Notwendig
Externe Medien
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wendtorfer Fahrwasser wird wieder hergestellt

Samstag, 13 Juni 2009
09:17 Uhr

Seit Montag baggert die Crew der "Margrethe Fighter" in der Wendtorfer
Fahrrinne. Das dänische Baggerschiff aus Aarhus wird in dieser Woche das
Fahrwasser weitestgehend in seiner ursprünglichen Breite wieder herstellen.
Insgesamt ist vorgesehen, 5.000 bis 6.000 m3 Sand aus dem Tonnenstrich
umzulagern. Hafenmeister Reiner Koppenhagen beaufsichtigt die Arbeiten, die
die ShipShape Deutschland GmbH in Auftrag gegeben hat. Die Gesellschaft
betreibt den Yachthafen Marina Wendtorf. Nach den Baggerarbeiten können die
Segler wieder ungehindert den Hafen anlaufen. Übrigens: Die 35,4 Meter lange
"Margrethe Fighter" wurde 1988 auf der Assensskibsvaerft in Dänemark gebaut.
Seit Montag baggert die Crew der "Margrethe Fighter" in der Wendtorfer
Fahrrinne. Das dänische Baggerschiff aus Aarhus wird in dieser Woche das
Fahrwasser weitestgehend in seiner ursprünglichen Breite wieder herstellen.
Insgesamt ist vorgesehen, 5.000 bis 6.000 m3 Sand aus dem Tonnenstrich
umzulagern. Hafenmeister Reiner Koppenhagen beaufsichtigt die Arbeiten, die
die ShipShape Deutschland GmbH in Auftrag gegeben hat. Die Gesellschaft
betreibt den Yachthafen Marina Wendtorf. Nach den Baggerarbeiten können die
Segler wieder ungehindert den Hafen anlaufen. Übrigens: Die 35,4 Meter lange
"Margrethe Fighter" wurde 1988 auf der Assensskibsvaerft in Dänemark gebaut.
Nachrichten
    • SSV Aktiv-Tage
      Do, 05.01.2023 17:29

    weiter

    • Marina Wendtorf ist eine Riesige Baustelle
      Fr, 09.12.2022 16:42

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Fr, 23.09.2022 14:17

    weiter

    • Techno in Marina Wendtorf
      Di, 16.08.2022 11:04

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Mi, 22.06.2022 15:23

    weiter

Nächste Veranstaltung
    • Kommunalwahl 2023
      Sonntag, 14.05.2023 08:00
    • DGH

    weiter

Wendtorfer Anzeiger 2021